Dan Browns Inferno in Florenz

DANBROWN Inferno creepy

Jetzt geht es los. Endlich ist das neue, mit Spannung erwartete Buch von Dan Brown im Buchhandel erhältlich. Aber "Inferno" hat bereits vor der offiziellen Veröffentlichung die Vorverkaufslisten der größten Seiten gesprengt. Die Geschichte ist bereits ein Erfolg und vor allem ein gut behütetes Geheimnis bis zum letzten Augenblick: Die Übersetzer wurden für Monate ihrer Arbeit in einem Bunker in Mondadori in Mailand eingeschlossen, damit absolut nichts über die Handlung an die Öffentlichkeit gelangen konnte.

Nichts wurde dem Zufall überlassen, nicht einmal das Datum der Veröffentlichung, der 14.05.2013, die gleichzeitig in den USA, Großbritannien und Italien stattfand. Tatsächlich ist das Datum ein Anagramm der Zahl Pi: 3.1415, mit dem man den konzentrischen Kreis von Dante's Inferno messen kann.

Ja, denn Dante, zusammen mit der Stadt Florenz, ist der wahre Protagonist von Dan Browns Bestseller. Die Geschichte spielt in der toskanischen Stadt und im neunten Kreis von Dantes Inferno.

In diesem neuen Werk begegnen wir erneut Robert Langdon, Professor für Religiöse Symbologie an der Harvard Universität, ehemaliger Star des "Illuminati", "Sakrileg" and "Das verlorene Symbol", der sich diesmal mit Dante befasst, zusammen mit seiner Partnerin auf Abruf, der wunderschönen und cleveren Dr. Sienna Brooks.

Langdon, wie wir bereits sagten, ist dieses Mal in Florenz, um Dante Alighieri zu studieren. Auf seiner Spur ist das Consortium, eine kriminelle Organisation, die einer Bewegung namens „Transhumanismus“ angehört und von dem Wissenschaftler Bertrand Zobrist angeführt wird.

Eintrittskarte online kaufen

Um sein Leben zu retten muss der Professor sich mit Intelligenz und Gerissenheit durch die verwinkelten Straßen der Renaissance Stadt und in den Kreisen von Dantes Symbolismus bewegen. Wie gewohnt ist auch dieser Thriller voller verschiedenster Entwicklungen, vielen Symbolen, Riten und komplexen Charakteren. Dem Autor zu Folge ist es ein dunkler und erschreckender Thriller, in dem die Florentiner und die Menschen, die Florenz lieben, die Möglichkeit haben, die Lieblingsecken ihrer Stadt wiederzufinden. Tatsächlich hat Dan Brown die Stadt zahlreiche Male besucht, um sie besser beschreiben zu können: von den berühmtesten Plätzen und Kirchen zu den verborgenen Schätzen wie die Kirche Santa Maria dei Cerchi, möglicherweise nicht sehr bekannt in der breiten Öffentlichkeit, aber der Legende nach definitiv von großer Bedeutsamkeit, da Dante hier seine geliebte Beatrice traf.

Das Buch spielt komplett in Florenz, unter den mysteriöse Plätzen, auf die wir in der Handlung stoßen, befinden sich auch Piazza Duomo, Ponte Vecchio, die Halle der 500 im Palazzo Vecchio, Piazzale Michelangelo und viele mehr. Robert Langdon bewegt sich durch Florenz als Mitglied der Familie, zwischen David und der Piazza della Signoria, dem Boboli Garten und Palazzo Vecchio, um das Mysterium der Hölle der Göttlichen Komödie von Dante zu lösen.

Mit insgesamt 200 Millionen verkauften Kopien der vorherigen Thriller (81 Mio nur mit Sakrileg) ist auch der neue Roman vielversprechend. Insidern zu Folge wird er zum Buch des Jahres mit einer guten Chance bis Dezember auf den oberen Plätzen der Bestsellerlisten zu bleiben. Wir werden sehen. Bis dahin, viel Spaß beim Lesen!

Eintrittskarte online kaufen