Gallery Art Hotel: das Juwel der Hotelgruppe Salvatore Ferragamo

gallery art hotel

Mitten im Herzen der Renaissance Stadt Florenz, nur ein paar Schritte entfernt von der Ponte Vecchio, befindet sich das Gallery Art Hotel, das innovativste Projekt der Lungarno Hotels, das Hotelmanagement von Salvatore Ferragamo . Das 4-Sterne Hotel wurde von dem renommierten Florentiner Architekten Michele Bönan designt und bietet einen zeitgenössischen Ort mit ständig wechselnden Stilen und Erinnerungsstücken.

Gäste werden tatsächlich von einer großenGallerie mit Kunst und Fotografie willkommen geheißen, die an ein Fenster zu einer zeitgenössischen Welt erinnert, das man durch die Brillen von international bekannten Fotografen wie David Lachapelle, Steven Klein, Lise Sarfati und Eliott Erwitt betrachtet.

Jedes der 69 Räume und 5 Suites kann als „einzigartiges Stück“ einer Kunstsammlung bezeichnet werden. Jede Einrichtung wurde aus besonderen Materialien wie Leinen, Cashmere, toskanischen Stein, asiatischem Holz und Florentiner Handarbeit hergestellt. Nicht zu vergessen die atemberaubende Aussicht auf die Stadt und die Straßen entlang des Arno, die man von den höheren Etagen genießen kann.

Die Bar&Restaurant Fusion ist viel mehr als ein eleganter und moderner Ort zum Trinken oder Essen. Es wurde ganzheitlich von Michele Bönan renoviert und dekoriert und bietet eine besondere, sehr minimalistische Einrichtung, sodass man sich gar nicht im Herzen der Renaissance fühlt.

Der Raum ist innen zweigeteilt: die Fusion Bar bietet einen Dring mit einer tollen Aussicht und das Restaurant Shozan lockt mit einem besonderen Dinner. Für den Aperitif können Sie verschiedenen Angeboten an Finger Food wählen, wie Sushi und Sashimi, Tempura, Chicken Wings süß-sauer, Heilbutt in Sojasoße, rohem Thunfisch mit Sesamkernen, heißen Glasnudelsuppen und mehr. Zum Dinner ist Sushi Königsdiziplin, aber asiatisches Essen erlaubt auch mediterranen Einfluss. Im Menu vermischen sich italienische und japanische Geschmäcker. Die typischen Zutaten der lokalen Küche werden neu interpretiert und in Zusammenspiel mit der typischen japanischen Ästhetik präsentiert, mit interessanten Geschmacksfusionen, wie beispielsweise im Chianina Sushi, Champignons Tempura oder vorzügliches Grüner Tee Tiramisu.

Im Wohnzimmer/Bücherzimmer, können Sie den besten Jazzgruppen lauschen und das sonntägliche Mittagessen wird von einem Amerikanischen Brunch mit einem Buffet as Sushi, Omelette und Suppen abgelöst.

Kreativität wird auch bei den Getränken groß geschrieben: als Beispiel der saura Vodka mit süßem Pfeffer, der einen internationalen Preis gewonnen hat, sowie andere besondere Cocktails. Zusätzlich bietet die Weinliste eine gute Auswahl an qualitativ hochwertigen Weinen und verschiedenen Sake.

"Michelangelo kann auch warten..." ist das Motto of the Gallery Art Hotel, und wir können es ihm wirklich nicht verübeln...