Opificio delle Pietre Dure Tickets

Schon ab 8,00 plus the service charge of 10,00* Opificio delle Pietre Dure
Jetzt buchen
Kategorie: Tickets für Museen
Ort: Florenz, Italien
Opificio delle Pietre Dure Opificio delle Pietre Dure Opificio delle Pietre Dure

Besuchen Sie die Opificio delle Pietre Dure ohne Schlangestehen!

In 3 einfachen Schritten können Sie Eintrittskarten kaufen und die Opificio delle Pietre Dure besichtigen ohne Schlangestehen.

Mit wenigen Klicks können Sie die faszinierende Mosaikkunst bewundern sowie die Herstellung der Halbedelsteine, die für wunderschöne Kunstwerke vor allem mit naturverbundenen, floralen Mustern genutzt werden.

Verlieren Sie in Ihren Ferien keine Zeit durch langes Anstehen! Kaufen Sie mit unserem sicheren und einfachen System online ihre Eintrittskarten bei Florence Tickets und sichern Sie sich ohne Zeitverlust den unmittelbaren Eintritt zu den Meisterwerken von Florenz.

Sie können gleichzeitig die Eintrittskarten für die meisten florentinischen Museen einkaufen. Verlieren Sie keine Zeit, verlassen Sie sich auf uns!

Auf unserer Website erhalten Sie alle nötigen Informationen: wie das System funktioniert, über die Sicherheit der Transaktion oder wie Sie weitere Informationen über ihre vergangenen oder zukünftigen Käufe erhalten.

WICHTIG: Sollte die gewünschte Zeit ausgebucht sein, bestätigt Ihnen das Museum eine andere Zeit, die der von Ihnen gewünschten am nächsten ist.

Was macht diese Tour einzigartig?

  • Bewundern Sie die wunderschönen Kunstwerke aus Halbedelsteinen
  • Lernen Sie, welche Werkzeuge und Techniken genutzt werden
  • Vergeuden Sie Ihre Zeit nicht und umgehen Sie die Schlange
  • Bleiben Sie so lange Sie möchten im Museum

Reduzierte Tickets udn Freikarten

Reduzierte Tickets:

  • EU Bürger zwischen dem 18. und 25. Lebensjahr (gültiger Ausweis wird am Eingang benötigt)

Freikarten (es ist immer noch erforderlich, um den Vorverkauf zu bezahlen, um die Linie zu überspringen) :

  • EU und nicht EU-Bürger unter 18 Jahren (gültiger Ausweis wird am Eingang benötigt)
  • Jede behinderte Person, begleitet von der Bescheinigung über die Behinderung und die Begleitung

Servicegebühren und eventuell anfallende Kosten für temporäre Ausstellungen sind nicht inbegriffen.

JETZT BUCHEN !

Museumsshop

Es gibt einen Shop am Eingang des Museums, in dem Reiseführer in verschiedenen Sprachen sowie Mitbringsel, die von den Arbeiten im Museum inspiriert wurden, gekauft werden können.

Garderobe

Besucher müssen Regenschirme, große Taschen und Rucksäcke abgeben.

Behinderte Personen

Das Museum ist behindertengerecht ausgestattet.

JETZT BUCHEN !
JETZT BUCHEN !
Das Museum befindet sich in Via degli Alfani n°78 - Florenz.

Museum

Das Museum ist der alten florentinischen Tradition des Halbedelsteinmosaik (dem so genannten “commesso”) gewidmet. Dank der Medici wurde im 15. Jh. die alte Technik, die schon von den Ägyptern, Griechen und Römern genutzt wurde, um Mosaikwerke aus Marmor und Halbedelsteinen ( aus Quarz, Kalzedonium, Jaspis, Lasur) herzustellen, zu neuem Leben erweckt.

Seit Jahrhunderten schaffen die florentinischen Handwerker wunderbare architektonische Verzierungen und die kostbarsten Gegenstände für kirchlichen und alltäglichen Gebrauch, in dem sie die natürlich gefärbten Steine in Teile schneiden und mit großer Geschicklichkeit neu zusammenfügen.

Geschichte

The Opificio delle Pietre Dure (Werkstatt der Halbedelsteine) wurde offiziell 1588 von Ferdinando I de’ Medici gegründet. Für mehr als drei Jahrhunderte wurde der größte Teil der Arbeit der Ausschmückung der Prinzenkapelle, des medicäischen Mausoleums, gewidmet, unter der Führung von Architekten und Bildhauern, wie Bernardo Buontalenti, Matteo Nigetti and Pietro Tacca.

Die Werkstätten, vorher im Casino Mediceo und danach in den Uffizi untergebracht, wurden 1796 in den jetzigen Sitz verlegt. Das Museum, das direkt neben der Werkstatt liegt, hat langsam seine Gestalt Ende des 18. Jhs. angenommen, als sich die Tätigkeit des Opificio im Bereich der Kunstwerkerestaurierung entwickelte.

Das Museum wurde 1995 umgestaltet und um eine Lehrabteilung für die Geschichte des Labors und der technischen Einzelheiten der Verarbeitung vergrößert.

Sammlungen

Das Museum beherbergt eine große Sammlung an Werken aus Halbedelsteinen, mit der Technik des “commesso” ausgeführt, einer regelrechten “Steinmalerei“: Portraits, Wappen, abstrakte Verzierungen, Landschaften, Geschichten mit Figuren, architektonische Ansichten. Eine wichtige Abteilung ist den naturalistischen Themen gewidmet, besonders den Blumenmotiven, die oft zusammen mit Obst und Vögeln verarbeitet wurden und sehr modern zwischen dem 17. und 18. Jh. waren.

Unter den ausgestellten Gegenständen kann man Bilder, Tischplatten, Vasen, Käste, kleine Skulpturen, Kameen, Schränke und Schreibtische, und andere Möbel, oft mit Ebenholz und vergoldetem Bronze verziert. In der Abteilung des Edelsteinlabors, zeigt Werkbänke, Arbeitswerkzeuge und hunderte kostbarer Steine bewundern, die den Arbeitern im 18. Jh. zur Verfügung standen.

Bedeutende Werke

  • Wappen der Medici-Lorena, aus weichen Steinen und Perlmutter, spätes 16. Jh.
  • Kopf aus roten Marmor von Cosimo I, von Bernardo Buontalenti
  • Paneele aus Halbedelsteinen für den Altar der Fürstenkapelle, Anfang 17. Jh.
  • Schränkchen aus Ebenholz und Halbedelsteinen, Prager Manufaktur.
  • Weihwasserbecken für Zimmer, aus Halbedelsteinen und vergoldetem Bronze, Anfang 18. Jh.
  • Große Kamee von Cosimo III, Anfang 18. Jh.
  • Blick des Pantheons, Bild aus Halbedelsteinen “commesso”, 1797 ca.
  • Tische mit Vögeln, Blumen und Obst, 19. Jh.
JETZT BUCHEN !
Nach oben
(*) The service charge is also shown on the Cart/Checkout page after clicking Add To Cart and then on How is calculated.

 Du könntest auch interessiert sein an: